1 Tag VIP-Tour nach Tschernobyl mit Besuch
des Kernkraftwerks Tschernobyl

background
background
background
Das Team von ChernobylTime.com hat in kürzester Zeit eine Adrenalinbombe für Sie vorbereitet: Nur du, unser Guide, komfortabler Transport, Mittagessen mit den Mitarbeitern der Station und ein Besuch des Kernkraftwerks Tschernobyl. Ist es nicht cool? Pripyat wird die Kirsche auf dem Kuchen - die Perle der Zone der Entfremdung. Maximale Information in 1 Tag!
8:00

Das Team von ChernobylTime wartet auf Sie.
Treffen wir uns an Ihrer Adresse. Passkontrolle

8:10

So begann die lang erwartete Tour. Es gibt kein Zurück, also machst du dich bereit für nukleare Emotionen und unbeschreibliche Empfindungen. Alles beginnt mit einem thematischen Film, den wir für dich vorbereitet haben. Er macht dich nicht nur mit dem verbotenen Ort bekannt, sondern schürt auch sein Interesse.

10:30 - 10:45

Kontrollpunkt “Dytjatky”.

Wir sind an Ort und Stelle! Es bleibt nur die Passkontrolle zu bestehen und sich mit den Regeln für den Besuch der Verbotenen Zone vertraut zu machen. Glaub, dies dient Ihrer Sicherheit. Ignorierst du sie also nicht.

Kernkraftwerk Tschernobyl!

Verwaltungs- und Haushaltskomplex (VHK-1)

Hier bestehst du eine zusätzliche Prüfung und erhaltest du einen Passschein. Nimmst du dies ernst, denn Tschernobyl ist nicht nur eine andere Stadt in der Region Kiew – es ist der gefährlichste Ort der Welt.

Schutzbauwerk Nr. 1

Glaub, das konnte man nur in Filmen sehen. Dieser Behälter wurde speziell zum Schutz des Personals vor Notfällen entwickelt. Außerdem befand sich an dieser Stelle ein Unfallbeseitigungszentrum. Stellst du dich den emotionalen Stress in diesem Gebäude zum Zeitpunkt der Katastrophe vor.

Aktiver Kontrollbereich

Du besucht die Einrichtungen, in denen das gesamte KKW Tschernobyl verwaltet wurde. Kernreaktoren, Kühlsysteme, Hilfssysteme – von hier aus wurde alles gesteuert. Darüber hinaus wurde hier das Projekt “Ukrytije” überwacht.

Die Haupt- Merkwürdigkeiten sind die Zentrale Schaltanlage – und Blockschaltwarte. Sie wurden in nahezu einwandfreiem Zustand erhalten. Tasten, Schalter, Sensoren, Überwachungssysteme – alle Prozesse wurden von einer Person gesteuert – dem Schichtleiter. Hier befindet sich der berühmte AЗ-5-Knopf, der die Station für immer stoppte und zu einer Explosion führte.

Haben Sie schon vom Supercomputer "SKALA" gehört?

Heutzutage haben Computer die Größe eines Buches, aber damals nahm der Computer die Hälfte des Raums ein und sah anders aus. Zum ersten Mal erschien “SKALA” im KKW Leningrad, wurde aber bald am Bahnhof Tschernobyl installiert.

Glauben Sie mir, Sie werden eine solche Maschine nirgendwo sehen, weil sie nirgendwo anders ist.

Die Hauptaufgabe des Computers bestand darin, die Arbeit der Station zu überwachen. Er kombinierte alle Systeme und überwachte den Prozess der Stromerzeugung.
Gehen wir weiter!

Zentrale Halle.

Ein Ort, der ein Zentrum aller technologischen Prozesse war. Hier wurden die wichtigsten Entscheidungen zum Betrieb der Station getroffen und Arbeitsmomente besprochen. Machen Sie sich bereit, denn Sie werden einen unvergesslichen Spaziergang durch die technologischen Kanäle des Druckröhrenreaktors hoher Leistung machen.

Hauptkühlmittelpumpe (HKMP) 3. Block.

Riesige Wassergeräte. Die Hauptaufgabe ist die Kühlung des Reaktors. Ein paar Fotos hier zu machen wäre eine großartige Lösung.

Beugen Sie den Kopf. Denktafel an Valery Hodemchuk.

Zu jeder Zeit gab es Menschen, die, ohne das Leben zu schonen, versuchten, die ganze Welt zu retten. Und das ist keine Übertreibung. Valery Hodemchuk war der Betreiber des Hauptkühlkreises-Umwälzpumpe. Er ist das erste Opfer der Explosion. Seine Leiche wurde nie gefunden und die Konstruktion “Ukrytije” wurde zu seinem Grab.

Memorial für die Liquidatoren

Wie viele Menschen genau von dieser schrecklichen Tragödie betroffen waren, ist unbekannt. Wir können ihre Erinnerung nur ehren, weil es diese Menschen waren, die uns und der ganzen Welt das Recht auf Leben gaben.

Behandlungsraum des Objektes "Ukrytije"

Hier kannst du dich die Schutzstruktur in unmittelbarer Nähe ansehen. Sie erfahren die Geschichte, die Funktionen sowie Einzelheiten des Aufbaus des neuen Confinements.

Pripyat ist eine Stadt, die für immer in den Seiten der Geschichte geblieben ist.

Tschernobyl zu besuchen und Pripyat nicht zu besuchen, ist dasselbe wie in einen Vergnügungspark zu kommen und keinen von ihnen zu reiten.
Stellen Sie sich vor: Eine riesige sowjetische Stadt erstarrte plötzlich … für immer.

Vor ein paar Stunden brodelte hier das Leben, und jetzt kann man in der Stadt keinen einzigen Bewohner finden. Die Evakuierung war so schnell, dass die Leute nicht einmal Zeit zum Packen hatten und nur das Nötigste nahmen.

Leere und zerstörte Gebäude scheinen uns daran zu erinnern, dass selbst der kleinste Fehler die gesamte Menschheit gefährden kann.
Die Hauptattraktion von Pripyat ist der zentrale Platz.

Es war einmal, als junge Leute sorglos gingen, Kinder dort spielten und die ältere Generation sich ausruhte. In einem Augenblick ging alles für immer in die Geschichte ein.

Es wird immer schwieriger, sich dem Riesenrad zu nähern, um Emotionen einzudämmen. Und das ist nicht überraschend, denn er war nicht dazu bestimmt, den Einheimischen zu gefallen. Nur noch 4 Tage bis zum Start.

Seien Sie sicher: Die Bilder, die Sie hier sehen, und die Atmosphäre, die Sie erleben, werden Sie sehr lange verfolgen. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie immer wieder hierher zurückkehren möchten, denn jetzt sind Sie infiziert! Nein, keine Strahlung, du bist mit der Atmosphäre aufgeladen!
der Preis schließt ein:
Goldkorridor
Zentrale Schaltanlage (ZSA)
Blockschaltwarte für 3. Energieblock (BSW-3)
Sowjetischer Supercomputer «SKALA»
Zentrale Halle des Reaktors Nr. 3
Hauptkühlmittelpumpen (HKMP)
Memorial für Valery Hodemchuk
Neues sicheres Confinment (Scheinhalle)
Persönliche Schutzausrüstung für einen Besuch des KKW Tschernobyl
*Dauer 12 Stunden (Zeit kann je nach Wunsch des Touristen geändert werden).
туры в чернобыль
background
Buch jetzt! Holst an einem Tag das Beste aus
Ihren Emotionen heraus!
Hast du mehr Zeit? Es ist nicht genug und möchtest du mehr sehen, zum Beispiel das Objekt „Arka“, einen Kindergarten und sogar Anwohner? Dann buch schnell eine Station + (Link zu 2 Tägige-Tour + Station) und wir lassen dich nicht im Stich!
Buchen